05.04.2017 | Konzertvorbereitung im neuen Probenraum

Kategorie: Berichte
Veröffentlicht: Mittwoch, 05. April 2017
Geschrieben von Fabian Schmidt

IMG 9056

Eine Neuerung gibt es in der Villinger Feuerwehrmusik. Jugendorchester und Kinderorchester verfügen jetzt über einen eigenen Probenraum. Unter Leitung des ersten Vorsitzenden des Feuerwehrvereins, Dieter Rudzki, haben viele fleißige Helfer aus Verein und Musikabteilung einen bisher vernachlässigten Kellerraum im Bürgerhaus Villingen zu einem schmucken Probenraum umgestaltet. Mit bester Unterstützung der Stadt Hungen konnte so für die beiden Orchester endlich ein geeigneter Probenraum zur Verfügung gestellt werden. Materialien und Ausrüstung haben jetzt einen festen Platz. Der Raum ist darüber hinaus für Einzelunterrichte ebenso geeignet wie für Musikschulungen, wurde doch auch ein Whiteboard montiert. Sowohl das Kinderorchester, 11 Kinder, als auch das Jugendorchester, 18 Jugendliche, haben den Raum bereits getestet. Derzeit steht eine Konzertvorbereitung an. Am 30. April findet im Villinger Bürgerhaus ein Konzertnachmittag statt. Dieser wird von den beiden Orchestern, das Jugendorchester mit Erwachsenenverstärkung, gestaltet. Beginn bei freiem Eintritt ist um 14.00 Uhr. Das Kinderorchester wird zeigen, was es seit Gründung im September 2016 alles erarbeitet hat. Das Jugendorchester wartet mit einer Repertoireerweiterung auf. Teile des neuen Repertoires haben sicherlich auch ihren Platz bei größeren Orchestern. Beide Orchester stehen unter der ehrenamtlichen Leitung von Otmar Schad.


 

26.02.2017 | Neuer Probenraum fertiggestellt

Kategorie: Berichte
Veröffentlicht: Montag, 06. März 2017
Geschrieben von Fabian Schmidt

Datei 06.03.17 14 32 12

Nach wochenlangen Umbauarbeiten im Keller des Bürgerhaus in Villingen ist die Renovierung nun beendet. Der neue Übungsraum für die Musikjugend der Feuerwehr Villingen ist nun fertiggestellt. Freiwillige Helfer aus Reihen der Musikabteilung und des Vereins der Feuerwehr absolvierten über 200 Arbeitsstunden um den Raum zu streichen, zu verputzen, Wände und Decken neu zu verkleiden, Licht- und Elektroinstallationen zu erneuern und noch einiges mehr zu erledigen. Unterstützung bei den Arbeiten gab es von der Stadt Hungen. Nach dem Einräumen der Stühle und Tische konnten Kinder- und Jugendorchester ihre ersten Proben schon im neuen Raum abhalten. Diese Proben werden in nächster Zeit intensiver werden, den es ist geplant am 30.04. im Bürgerhaus ein "Frühjahrskonzert" der Musikjugend zu veranstalten.


 

09.10.2016 | Jugendkonzert

Kategorie: Berichte
Veröffentlicht: Montag, 24. Oktober 2016
Geschrieben von Fabian Schmidt

IMG 8798

(pad) Über 150 Zuhörer lockte das erste Jugendkonzert der Freiwilligen Feuerwehr Villingen ins Bürgerhaus. Dabei zeigten die Nachwuchsabteilungen eindrucksvoll ihr Können. Den Auftakt machte das Jugendorchester unter Leitung von Otmar Schad mit zwei Stücken aus den "Vier Jahreszeiten" Schad erklärte: "Wir haben Frühling und Sommer gespielt. Herbst und Winter können wir jetzt noch nicht." Bei den Proben wird das Repertoire aber ständig erweitert. Mit Blick auf den im Publikum sitzenden Leiter der Gesamtschule Hungen, Manfred Lamotte, sagte Schad, dass man sich auch eine Zusammenarbeit mit der Gesamtschule vorstellen könnte. Derzeit sei man stark nach Laubach orientiert, quasi "das Schulorchester". Noch am Anfang ihrer musikalischen Ausbildung steht die musikalische Früherziehung unter Leitung von Natascha Wilde. An den Glockenspielen bewiesen die Kinder jedoch, dass sie schon ordentlich Taktgefühl besitzen. Auch die Blockflötengruppe, geleitet von Theresa Schäfer und Schad, glänzte bei ihrem Auftritt. Nicht fehlen durfte zudem das Kinderorchester. Die Gruppe ist erst nach den Sommerferien entstanden. Denn beim Aktionstag der Feuerwehr mit Instrumentenausprobieren am 1. Mai fanden sich so viele Kinder, die Blasmusik spielen erlernen wollten, dass daraus nun ein eigenes Orchester gegründet werden konnte. Die Zuhörer belohnten die jungen Musiker nach dem Konzert mit langen Applaus.

 

Text: Bericht der Gießener Allgemeinen Zeitung vom 19.10.2016

 

IMG 5688

Die Kinder der musikalischen Früherziehung mit ihrer Leiterin, Natascha Wilde, hatten viel Spaß bei ihrem Auftritt

 


 

18.10.2014 | Konzert zum 30-jährigem Bestehen

Kategorie: Berichte
Veröffentlicht: Dienstag, 25. Oktober 2016
Geschrieben von Fabian Schmidt

Neuer Film 5.Movie Schnappschuss

Hungen (tr). Zum Herbstkonzert anlässlich seines 30-jährigen Bestehens hatte der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Villingen für Samstagabend ins Bürgerhaus eingeladen. Neben den Villinger Musikern selbst trat auch die Blaskapelle der Feuerwehr Homberg/Ohm auf. Beide Gruppen werden von Otmar Schad als musikalischen Leiter betreut. Michael Leidner - selbst ehemals im Musikzug aktiv - gratulierte im Namen des Kirchenvorstands. Dass es den Musikzug nun bereits seit 30 Jahren gebe, sei ein Erfolg für die Musiker und alle anderen, die dazu beigetragen haben. An Abteilungsleiter Rainer Luft überreichte er eine Schatulle mit genau 10950 Münzen - für jeden Tag des bisherigen Musikzug-Bestehens eine Münze. Grüße des Kreisfeuerwehrverbandes und im Namen des Kreisstabführers Karl Heinz Schmitt überbrachte Heike Kraft. Das musikalische Programm wurde von den Jüngsten, der Blockflötengruppe, eröffnet. Sie spielte "Klopfe, klopfe Hämmerlein", "Die Eisenbahn", "Spiel mit mir" und "Schlafe ein". Sowohl die Blockflötengruppe, als auch das dann folgende Jugendorchester werden von Otmar Schad betreut. Das Jugendorchester brachte bei seinem ersten öffentlichen Auftritt Hits von ABBA und Volkslieder zu Gehör. Mit "Hans im Glück" starteten der Musikzug und die Gäste aus Homberg ihr Programm, boten sowohl volkstümliche , als auch moderne Klänge. Ein Höhepunkt im Programm war dann die feierliche Verabschiedung von Werner Ester und Kurt Kirmes, beide verdiente und langjährige Musiker. Von Beginn an war Ester der erste Trompeter beim Musikzug und hat dessen Erfolg maßgeblich mit gestaltet. Zudem engagierte er sich als Ausbilder, und er spielte in zahlreichen weiteren Musikzügen und Bands. Luft und der Vorsitzende der Villinger Feuerwehr, Dieter Rudzki, dankten ihm für sein großes Engagement. Kurt Kirmes, ein ehemaliger Seelsorger, kam vor 21 Jahren nach Villingen und brachte sich sofort im Musikzug ein. Als Musiker und Abteilungsleiter stand er dem Verein zur Verfügung. Auch als musikalischer Leiter und Ausbilder wirkte er mit. Beide erhielten neben einem Präsentkorb auch je eine Collage mit Fotos von ihrem musikalischen Wirken. Ein Grußwort sprach Ehrenmitglied Rudolf Gerhard, der bei der Gründung dem Vereinsvorstand der Feuerwehr angehört hatte. Nach einer Pause setzten die beiden Musikgruppen dann das weitere Programm mit einem Schlager-Medley fort. Als Zugabe spielten sie eine Marsch. Langanhaltender Beifall war im fast voll besetzten Bürgerhaus der Lohn für die Darbietungen.

 

Text: Bericht der Gießener Allgemeinen Zeitung vom 20.10.2014

28.09.2016 | Besichtigung neuer Probenraum

Kategorie: Berichte
Veröffentlicht: Freitag, 30. September 2016
Geschrieben von Fabian Schmidt

Datei 28.09.16 22 25 53

Diese Woche statteten die Kinder und Jugendlichen vom Jugendorchester der FF Villingen ihrem zukünftigen Probenraum einen Besuch ab. Dieser Raum befindet sich im Keller des Bürgerhaus Villingen und wird zur Zeit renoviert. Mit ihren Ausbildern machten sich die jungen Leute ein Bild, wie weit die Maler- und Putzarbeiten vorangeschritten sind. Nach Abschluss der Renovierungsarbeiten können das Jugendorchester, die Blöckflötengruppen, das neugegründete Kinderorchester und Kinder und Jugendliche, die in Einzel-oder Kleingruppenunterricht ein Instrument lernen, ihre Proben im eigenen Raum im Bürgerhaus abhalten. Dies hat zum Vorteil, dass der Unterrichtsraum im Gerätehaus, besonders in den Wintermonaten, nicht mehr doppelt belegt wird. Doch bis es soweit ist, werden noch einige Arbeitsstunden mit Fleiß und Schweiß vergehen, bis der Probenraum fertiggestellt sein wird.