• 1
  • 2

Historisches Einsatz Archiv

#03 | 10.05.1998 | Feuerwehrauto rammte PKW

1998 10. Mai - Feuerwehrauto rammte PKW und walzte Bushäuschen platt !
Ein Feuerwehrauto hat gestern abend ein Auto gerammt und eine Bushaltstelle plattgewalzt. Dabei erlitt der 73jährige PKW-Fahrer schwere Verletzungen, zwei weitere Unfallbeteiligte kamen mit leichten Blessuren davon. Kurz vor 18.00 Uhr hatte das Tanklöschfahrzeug der Laubacher Feuerwehr, das vom Team-Cup in Steinheim auf dem Weg nach Hause war, gerade den Ortseingang von Villingen passiert, als die Besatzung zu einem Waldbrand gerufen wurde. Die Wehrleute schalteten das Martinshorn ein.


In der Kreuzstraße näherte sich das Feuerwehrauto einem Mercedes, dessen 73 Jahre alter Fahrer den rechten Blinker gesetzt hatte. Als die Feuerwehr zu Überholen ansetzte, zog der Autofahrer seinen Wagen wieder nach links. Dort erfaßt das Tonnenschwere Löschfahrzeug die Limousine, schob sie vor sich her, walzte das an der linken Strassenseite stehende Bushäuschen nieder und rammte das Auto schließlich gegen eine Mauer. Der 73jährige Fahrer wurde eingeklemmt und mußte von den Feuerwehren aus Hungen und Villingen geborgen werden. Seine 59jährige Ehefrau, die auf dem Beifahrersitz saß, kam mit leichten Blessuren davon. Ebenfalls leichte Verletzungen erlitt der Fahrer des Feuerwehrautos. Das Wartehäuschen, das völlig plattgemacht wurde, ist in den Abendstunden ein beliebter Treffpunkt der Villinger Jugend. Durch einen glücklichen Umstand war es gestern leer.




Information:
Der Zeitungsbericht wurde in Bild, Wort und Schrift nicht verändert und entspricht dem Original von 1998.

Drucken E-Mail