• 1
  • 2

Berichte

uebung hungen 12 20121203 1988246582

Am Freitag, 30.11.2012, ertönten zeitgleich in Hungen, Villingen und Nonnenroth die Sirenen und alarmierten die Feuerwehren zu einer Alarmübung in der Kernstadt. Mit TSF-W und TLF 8/18 rückten die Villinger Einsatzkräfte aus. Übungsobjekt war ein leerstehendes Haus am Hungener Marktplatz in der Innenstadt. In 2 Wohnungen dieses Hauses wurdeuebung hungen 7 20121203 1850757947ein vermeintliches Feuer angenommen, mit einer uebung hungen 18 20121203 1787081413Nebelmaschiene wurden die Wohnungen für die Atemschutzgeräteträger präpariert. Mehrere vermisste Personen mussten gefunden und gerettet werden und die Bekämpfung des Brandes waren die primären Ziele der Übung. 4 der insgesamt 13 Atemschutzgeräteträger, die bei dieser Übung im Einsatz waren, wurden von der FF Villingen gestellt. Die Menschenrettung erfolgte über Drehleiter, vierteilige Steckleiter und über das Treppenhaus. Mehrmals mussten alle Zimmer in den beiden verrauchten Wohnungen durchsucht werden. Die Feuerwehr Villingen nahm an der Übung mit 2 Fahrzeugen und 9 Einsatzkräften teil. Aus Hungen waren die Drehleiter DLK 23-12, das Löschgruppenfahrzeug LF16/12 und der ELW (Einsatzleitwagen) im Einsatz. Die Feuerwehr Nonnenroth war mit dem TSF-W und 6 Kräften vor Ort. Ausgearbeitet hatte die Übung Stefan Kuhl, Wehrführer der FF Hungen. Nach der Übung traf man sich bei Essen und Trinken im Vereinsraum der Feuerwehr im Stützpunkt Hungen zur Übungsnachbesprechung. Ein Dank geht an die Verantwortlichen der FF Hungen für die Einladung zur Alarmübung und an Bastian Haaf für die Bereitstellung der Fotos.

 

Weitere Bilder in der Fotogalerie:

<>


 

 

 

Drucken E-Mail